News

Das war das TYPO3 Camp Stuttgart 2017

Auch dieses Jahr waren wir wieder in (fast) voller Besetzung als Sponsor auf dem TYPO3 Camp Stuttgart. Wie jedes Mal war es uns wieder eine sehr große Freude ein Teil des T3CS gewesen zu sein.
Neben spannenden Sessions und Unterhaltungen haben wir wieder neue und alte Freunde getroffen, viel gegessen, sehr viel geredet und und noch viel mehr gelernt.


Freitag, 12.05.2017
Zum ersten mal gab es dieses Jahr für Studenten den "Students Day". Er sollte TYPO3 Neulingen das CMS näher bringen und Grundlagen für das Wochenende schaffen.
Unser Werkstudent Joris hatte dort die Möglichkeit sich TYPO3 anzunähern und das erste Mal selbstständig eine TYPO3 Installation aufsetzen und zu konfigurieren. Die dort erlernten Grundlagen konnten dann in den nächsten beiden Tagen in weiteren "Anfängersessions" gefestigt werden.
Anschließend wurde das Camp mit einer Warm-Up-Party eingeleitet.


Samstag, 13.05.2017
Am Samstag startete das Camp mit einer Begrüßung und der üblichen Sessionplanung. Von TypoScript Basics über einen Extbase Workshop bis hin zu Continious Delivery war vieles geboten.
Nach dem zweiten Sessiontrack gab es dann zur kurzen Stärkung eine Kaffee- und Kuchen-Pause bevor es mit den restlichen Sessiontracks weiter ging.
Zum Tagesende wurde wie jedes Jahr das berühmt berüchtigte Spanferkel-Abendessen von "Esskultur" aufgetischt.
Stimmungsvolle Musik (unter anderem von Ralfs T3QUETSCHE), Tischtennis, Bierpong in einer dunklen Ecke und Cocktails von jweiland brachten den Abend dann mit guter Stimmung zum Ausklang. Sogar der ESC wurde in einem der Sessionräume übertragen. Es war also für jeden etwas dabei.


Sonntag, 14.05.2017
Der nächste und letzte Tag wurde mit einem gigantischen Frühstück eingeleitet. Als sich alle für den Tag gestärkt hatten, ging es erneut an die Sessionplanung. Auch dieses mal kam niemand zu kurz.
Es gab z.B eine Session zu TYPO3 mit Docker, Benni Mack hat das TYPO3 Caching anschaulich erklärt und Helmut Hummel hat uns TYPO3 Bootstrap näher gebracht.
Aber auch Besucher mit weniger TYPO3 Kenntnissen wurden natürlich mit einbezogen. So wurde in einer Session erklärt wie man sich mit einfachen Tricks Dinge wie Namen oder Nummern merken kann.
Ebenso gab es eine Session für unsere Projektmanager in der sich angeregt über Prozesse, verwendete Tools und Hilfsmittel ausgetauscht wurde.
Die Sessions wurden nur von einem kurzen Mittagessen unterbrochen.
Am Ende wurde in einer Verabschiedung von Jochen Weiland noch einmal das Camp in wenigen Worten und einer witzigen WLAN-Statistik zusammengefasst.


Alles in allem war das TYPO3 Camp Stuttgart auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg. Obwohl mehr Teilnehmer als die Jahre zuvor am Camp anwesend waren, merkte man davon nichts. Was natürlich nur an der großartigen Planung der Organisatoren und des Caterers "Esskultur" lag.


Wir haben uns rundum wohl gefühlt und mal wieder sehr viele Anregungen mitgenommen.
Besonders hervorheben möchten wir dabei auch die vielen Sessions (inkl. Students-Day) für TYPO3 Neulinge.


ITplusX bedankt sich bei allen die zu diesem tollen Camp beigetragen haben! Wir kommen sehr gerne nächstes Jahr wieder.

Dienstag, 16.05.2017
 

Unternehmen

Profil
News